Logo FSKFranz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

Grafik1

    Namensgebung auf dem Mont Valérien in Suresnes/Paris 1990

    „Place de l’Abbé Franz Stock“

    Am 15. September 1990 setzte Frankreich ein neues Zeichen der Versöhnung. Auf einstimmigen Beschluss des Stadtrates von Suresnes wurde festgelegt, den großen Platz vor dem „Mémorial de la France combattante“, das an den Widerstand der Franzosen gegen die deutsche Besatzungsmacht erinnert, nach einem Deutschen zu benennen, nach Abbé Franz Stock.
    Namensgebung auf dem Mont Valérien in Suresnes/Paris 1990

    Es war eine Geste von weitreichender Bedeutung. Hier oben auf dem Mont Valérien waren die Kluft und die Entfremdung zwischen unseren beiden Völkern am tiefsten, und paradoxerweise sind hier die Wurzeln der Versöhnung und werden Zeichen der Freundschaft gesetzt.

    Die eindrucksvolle Feierstunde, bei der die Versöhnung durch den Flaggenschmuck französischer und deutscher Fahnen noch unterstrichen wurde, erhielt zusätzliches Gewicht durch die Anwesenheit zahlreicher hochrangiger Ehrengäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft. Unter anderem war der Präsident des französischen Senates, Alain Poher, der zweite Mann des Staates, erschienen. Die Stadt Arnsberg wurde durch eine Delegation des Stadtparlamentes vertreten, an der Spitze Bürgermeister Alex Paust.

    Mont Valerien

    Bischof Michel Kuehn vertrat die Diözese Chartres, Bischof François Favreau die Diözese Nanterre. Pierre Pflimlin, ehemaliger Präsident des Europaparlaments sagte in seiner Ansprache: „Wenn ich mich entschlossen habe, zu dieser Feierstunde zu kommen, dann darum, weil Abbé Stock etwas Unglaubliches verwirklicht hat, etwas, was beispielhaft bleibt. In der Stunde, wo wir Europa bauen, ist sein Andenken mehr denn je gegenwärtig. Aber heute, zu diesem Zeitpunkt, wo alle diese Veränderungen sich ereignen (es war der Zusammenbruch der marxistischen Systeme in ganz Osteuropa, d. Verf.) müssen Frankreich und Deutschland diese Verwirklichung fortsetzen und müssen ihre Bande festigen.“

    Bundeskanzler Helmut Kohl, der gegen Ende des Jahres von dieser Namensgebung erfahren hatte, schrieb an den Bürgermeister von Suresnes, Monsieur Dupuy: „Ich habe mich über diese Geste sehr gefreut. Sie gilt einer Persönlichkeit, die in schlimmer Zeit ein bewegendes Zeugnis der Humanität gegeben hat. Durch sein Werk der Nächstenliebe hat Abbé Franz Stock dazu beigetragen, daß Mauern aus Haß zwischen unseren beiden Völkern keinen Bestand haben konnten. Zu Recht würdigen wir Franz Stock als einen Vorboten und Wegbereiter deutsch-französischer Verständigung.“

    Frankreichfahrt des Komitees 2023

    Am 24. Februar 2023 jährt sich der Todestag von Abbé Franz Stock zum 75. Mal; am 15./16. Juni 2023 gedenken wir der Umbettung seines Grabes von Paris-Thiais nach Chartres-Rechèvres vor 60 Jahren. Am 14. Juni...

    > Weiterlesen...

    Sendung „Alle sollen eins sein“

    Der TV-Sender EWTN sendet vom 12. bis 17. Dezember 2022 im Rahmen der Reihe „Alle sollen eins sein“ ein Interview über Franz Stock mit dem Vorsitzenden des Komitees, Pfarrer Stephan Jung. Der Beitrag wurde produziert...

    > Weiterlesen...

    Gäste im Elternhaus Stock

    Die Gedenkstätte im Elternhaus Stock ist für Besucher geöffnet. Jetzt konnten wir uns über den Besuch von Pfarrer Dr. Antonius Hamers, Leiter des Katholischen Büros NRW (Vertretung der Bischöfe in Nordrhein-Westfalen) sowie der NRW-Landtagsabgeordneten Matthias...

    > Weiterlesen...

    Tagung des Beirates

    Der Beirat des Franz-Stock-Komitees traf sich jetzt drei Jahre nach der pandemiebedingten Pause wieder zur jährlichen Tagung. Der Schwerpunkt der aktuellen Erörterungen lag in einer umfassenden Diskussion zu den laufenden und künftigen Aktivitäten des Komitees...

    > Weiterlesen...

    Wanderausstellung in St. Michael Arnsberg-Neheim

    Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird derzeit wieder in der St.-Michaels-Kirche Neheim, Alter Holzweg 1, 59755 Arnsberg gezeigt. Sie wird hier bis zur nächsten Ausleihe präsentiert. Öffnungszeiten der St.-Michaels-Kirche:Mo.: 9.00-17.00 Uhr, Di.-Sa.: 08.00-17.00 Uhr,So.:...

    > Weiterlesen...

    Wanderausstellung in Königstein (Sächsische Schweiz)

    Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird derzeit in der Ev.-luth. Stadtkirche St. Marien in Königstein (Sächsische Schweiz) ausgestellt. Eine Information zu den Öffnungszeiten der Kirche wird nachgereicht.

    > Weiterlesen...

    Elternhaus Stock für Besucher geöffnet

    Die Gedenkstätte in der Franz-Stock-Str. 18, 59755 Arnsberg-Neheim (Karte anzeigen) ist mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr (keine Öffnung am 21.12.2022 und 04.01.2023 / geöffnet am 28.12.2022) und nach Vereinbarung geöffnet. Wir empfehlen sich immer anzumelden...

    > Weiterlesen...

    Deutsch-Französische Vorstandsklausur im Konrad-Adenauer-Haus

    Die Franz-Stock-Vereinigungen in Deutschland und Frankreich arbeiten das gesamte Jahre eng zusammen. Zur jährlichen Vorstandsklausur trafen sich Vertreter beider Vorstände jetzt im Konrad-Adenauer-Haus in Bad Honnef - Rhöndorf. Wir danken an dieser Stelle der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus...

    > Weiterlesen...

    Bundespräsident Steinmeier erinnert an Franz Stock

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nahm in Paderborn an dem traditionellen Liborifest teil und würdigte in seiner Rede auch Franz Stock. Das Liborifest erinnert an die Überführung der Reliquien des Heiligen Liborius vom französischen Le Mans im...

    > Weiterlesen...

    Wanderung zum Borberg am 13.08.2022

    Nachdem wir bereits 2020 und 2021 jeweils eine Wanderung zum Borberg mit Gottesdienst und anschließendem gemeinsamen Beisammensein angeboten haben, möchten wir an die schönen Erlebnisse und Gespräche anknüpfen und werden auch in diesem Jahr wieder...

    > Weiterlesen...

    Die Rotkreuz-Armbinde von Franz Stock - ein Rückblick

    Um eine Zugangsmöglichkeit zu den Wehrmachtsgefängnissen in Paris zu erhalten, erreichte es Franz Stock am 10.06.1941 zum Standortpfarrer im Nebenamt ernannt zu werden. Er lehnte eine Wehrmachtsuniform ab und trug hier eine Rotkreuz-Armbinde. Es gibt...

    > Weiterlesen...

    Verfahren zur Seligsprechung von Franz Stock eingestellt

    Nach anfänglich positiven Signalen vorerst keine weitere Prüfung Pressemitteilung des Erzbistums Paderborn vom 30.06.2022: Das Seligsprechungsverfahren des Paderborner Priesters Franz Stock ist ohne positives Ergebnis beendet worden. Das entschied die zuständige Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse...

    > Weiterlesen...

    Wanderausstellung in Pirna

    Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird ab Anfang Mai voraussichtlich bis zum 02. Oktober 2022 in der Klosterkirche St. Heinrich, Klosterhof in 01796 Pirna ausgestellt. Eine Ausstellungseröffnung war am Donnerstag, 12. Mai um...

    > Weiterlesen...

    Katholikentag in Stuttgart 25.-29. Mai 2022

    Im Rahmen des Deutschen Katholikentages waren wir mit zwei Veranstaltungen in Stuttgart vertreten. Während der Veranstaltungstage können wir unsere Wanderausstellung präsentieren und bereiten einen Gottesdienst vor: Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit"Haus der Wirtschaft, 2...

    > Weiterlesen...

    Planungen zur Erweiterung der Gedenkstätte im Elternhaus Stock

    Bereits seit einiger Zeit gibt es verschiedene Überlegungen, „Franz Stock“ und sein beispielhaftes Leben verstärkt erfahrbar zu machen und entsprechende Erfahrungsorte in seiner Heimatstadt in einer der Zeit entsprechenden Form weiterzuentwickeln. Das Elternhaus von Franz Stock...

    > Weiterlesen...

    Internationale Begegnung verschiedener Generationen

    Vom 25.-27. März 2022 befand sich eine Gruppe um Pfarrer Jung in Frankreich für eine internationale Begegnung verschiedener Generationen unter dem Thema „Franz Stock – Vorläufer der deutsch-französischen Versöhnung“. Die Begegnung fand auf Initiative von...

    > Weiterlesen...

    Kreuzweg aus dem Stacheldrahtseminar dauerhaft in Frankfurt

    Der von Lothar Zenetti gemalte Kreuzweg aus dem Stacheldrahtseminar von Chartres ist jetzt dauerhaft auch in der Frauenfriedenskirche in Frankfurt zu sehen. Es war die Heimatgemeinde von Lothar Zenetti. Zenetti malte den Kreuzweg an die Wände...

    > Weiterlesen...

    Pfarrer-Paul-Schneider-Ausstellung

    Vom 5.-27. März 2022 präsentieren wir die Pfarrer-Paul-Schneider-Ausstellung in der Pfarrkirche St.-Johannes-Bapt. in Arnsberg-Neheim. Paul Schneider (* 1897; † 1939) war evangelischer Pfarrer und ist ein Opfer des Nationalsozialismus. Er wird der „Prediger von Buchenwald“...

    > Weiterlesen...

    Mit Franz Stock den Kreuzweg gehen

    Wir bieten daher an dieser Stelle an "mit Franz Stock den Kreuzweg gehen". Wir zeigen auf den nachfolgenden Seiten die Kreuzwegstationen aus dem Stacheldrahtseminar von Chartres -die wir in anderen Jahren gerade in der Karwoche...

    > Weiterlesen...

    Franz-Stock-Gedenktag & Mitgliederversammlung 2022

    Der Vorstand des Komitees lädt zur Teilnahme am Franz-Stock-Gedenktag 2022 herzlich ein. Diesen wollen wir am Sonntag, den 20. Februar, mit einem feierlichen Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Neheimer Pfarrkirche St. Johannes Baptist (Neheimer...

    > Weiterlesen...
    Bücher- / Materialangebot

    Buch Loonbeek webIn unserem Online-Shop finden Sie die derzeit durch das Komitee lieferbaren Bücher, Broschüren und Materialien über Franz Stock. Bestellungen sind über den Online-Shop oder per Brief/Fax, Mail oder Telefon möglich. Weiterlesen ...

    Elternhaus Stock & Ausstellung

    Besucher im Elternhaus StockIn Arnsberg-Neheim können Sie das Elternhaus Stock, die Franz-Stock-Dauerausstellung, das Franz-Stock-Denkmal sowie die Taufkapelle in der St. Johannes Kirche besuchen.

    Deutsch-Französische Gesellschaft

    VDFG / FAFAWir kooperieren mit der VDFG / FAFA, der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.