Logo www.franz-stock.org

Grafik1

Select your language

Abbé Franz Stock - Biography of Life

Abbé Franz StockFranz Stock (21 September 1904, Neheim – 24 February 1948, Paris) was a German Roman Catholic priest. He is known for ministering to prisoners in France during World War II, and to German prisoners of war in the years following.

Read more ...

Franz Stock - a video portrait

FFS Video Dranz Stock - a video portrait (18 min.) This video will give the viewer an overview of both Franz Stock's life, as well as of his peace aiming actions.

Read more ...

Franz-Stock-Vereinigungen bei Charles de Gaulle

P1250279 2Das diesjährige Treffen der Vorstände der französischen Les Amis de Franz Stock und des deutschen Franz-Stock-Komitees fand vom 17.-19. November in Colombey-les-Deux-Églises und Clairvaux statt. Dass dieser Ort gewählt wurde, ergibt sich daraus, dass in den vergangenen zwei Jahren mit Robert Schumann (in Metz) und Konrad Adenauer (in Rhöndorf) zwei bedeutende Europäer „Gastgeber“ waren. Da drängte es sich natürlich auf, in diesem Jahr Charles de Gaulle in Colombey-les-Deux-Églises zu besuchen.

Eingang Privathaus General de GaulleDort befindet sich sein Wohnhaus, seine Grabstätte und sein Museum. Da dieser Ort keine Übernachtung- und Tagungsmöglichkeit bot, wurde ein Hotel direkt neben dem ehemaligen berühmten Zisterzienserkloster Clairvaux gefunden, das 1115 von Bernhard von Clairvaux gegründet worden ist. Das Kloster hat von 1808 bis 2022 größtenteils als Gefängnis gedient. Das sehr großzügig gestaltet Memorial für Charles de Gaulle gab einen eindrucksvollen Zugang zur Person und seiner historischen Leistung im Kontext der Zeit. Im Gegensatz dazu bewegte seine schlichte Grabstätte auf dem heimatlichen Friedhof.

Im Verlaufe der Tagung gab es den u.a. einen Überblick über die Entwicklung der Erweiterung des Elternhauses von Franz Stock in Arnsberg und die Lage des Stacheldrahtseminars in Chartres, das sich über sehr viele Besucher erfreuen kann, aber auch hohe Erhaltungskosten erfordert. Auch hinsichtlich der Museumsgestaltung gibt es dort aus strukturellen und personalen Gründen Verzögerungen.

Der Überblick über den Stand des Films, der bei ARTE über Franz Stock geplant ist, ergab, dass die Entwicklung sich sehr positiv gestaltet, so dass der angestrebte Sendetermin im Mai 2024 möglich erscheint.

Ausführlich wurde das rechtliche Problem der Öffnung der Archive in Paris und Arnsberg für angefragt Bücherpläne erörtert.

Durch Vermittlung von Peter Liese (MdEP) hatte sich Möglichkeit ergeben, unsere Wanderausstellung ‚Versöhnung durch Menschlichkeit‘ im Europäischen Parlament in Straßburg im April 2024 auszustellen. Eine Zusage des Parlaments ist noch offen. Es wird weiter geplant.

Die Les Amis de Franz Stock haben für 2024 - 80 Jahre nach dem D-Day, der den Beginn der Befreiung Europas von der Naziherrschaft darstellt - eine Veranstaltung in der Normandie angedacht. Alternativ dazu könne auch eine Veranstaltung in Oradour-sur-Glane am 8. Juni, dem Tag des von der SS-Panzerdivision 1944 verübten Massakers, stattfinden. Sie steht in Verbindung mit einem von Raimond Polidor, einem besonders in Frankreich berühmten Radfahridol, angeregten Vorhaben.

Neben diesen inhaltlichen Tagungsschwerpunkten war besonders wichtig und fruchtbringend die herzliche Begegnung zwischen den Mitgliedern.

Zum nächsten Treffen lädt Franz Stock nach Arnsberg vom 09. bis 11. Mai. 2025 ein.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.