Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

Grafik1

Franz Stock - Lebensdaten

Abbé Franz StockAbbé Franz Stock (* 1904 in Arnsberg-Neheim; †1948 in Paris) gilt als ein Wegbereiter der Deutsch-Französischen Freundschaft. Während der deutschen Besatzungszeit im Zweiten Weltkrieg war er kath. Seelsorger der Gefängnisse von Paris und der Hinrichtungsstätte auf dem Mont Valérien.

Weiterlesen ...

 

Video-Portrait

FS Video DFranz Stock - ein Video-Portrait:  Der Film gibt in 18 Minuten einen Überblick über die Lebensgeschichte Franz Stocks und sein friedensstiftendes Handeln.

Weiterlesen ...

Seligsprechungsprozess

stock informativprozess webIm Jahr 2009 eröffnete Erzbischof Hans-Josef Becker das Seligsprechungsverfahren für Franz Stock.

Weiterlesen ...

 

Franz-Stock-Gedenktag & Mitgliederversammlung 2019

Der Vorstand des Komitees lädt zur Teilnahme am Franz-Stock-Gedenktag 2019 herzlich ein. Diesen wollen wir am Sonntag, den 24. Februar, mit einem feierlichen Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Neheimer Pfarrkirche St. Johannes Baptist (Neheimer Markt, 59755 Arnsberg) zur Erinnerung an Franz Stocks Todestag (24.02.1948) beginnen. Die Mitglieder, Freunde und Förderer unseres Komitees sind anschließend (ca. 12.45 Uhr) zu einem Mittagessen eingeladen, dass im Pfarrheim St. Johannes (Goethestr. 19, 59755 Arnsberg) zu einem Kostenbeitrag von 10 € angeboten wird. In den vergangenen Jahren wurde dieses Angebot erfreulicherweise von vielen angenommen. Auch in diesem Jahr erhoffen wir uns einen großen Zuspruch. Aus organisatorischen Gründen benötigen wir nur für das Mittagessen ein Anmeldung spätestens am 15. Februar! (>>> zum Anmeldeformular) Bis zum Beginn der an...

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in St. Michael Arnsberg-Neheim

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird ab dem 02. Januar bis zum 24. Februar 2019 auf vielfachen Wunsch erneut in der St.-Michaels-Kirche Neheim, Alter Holzweg 1, 59755 Arnsberg gezeigt. Die neue Ausstellung wurde bereits im Februar 2018 zunächst in der St.-Michaels-Kirche der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach Stationen in Unna, Berlin, Angermünde (Brandenburg), Erfurt, Haßloch bei Speyer und Olpe ist sie nun wieder in Arnsberg-Neheim und wird hier bis zur nächsten Ausleihe präsentiert. Öffnungszeiten der St.-Michaels-Kirche:Mo.: 9.00-17.00 Uhr, Di.-Sa.: 08.00-17.00 Uhr,So.: -(in den Schulferien täglich nur bis 12.00 Uhr) zusätzlich am Sonntag, 24.02.2019: 9.00-17.00 Uhr

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Gorzów Wielkopolski (Polen)

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird vom 12.-28.02.2019 Stadt- und Wojewodschaftsbibliothek Gorzów Wielkopolski (Landsberg an der Warthe), Polen ausgestellt. Adresse:Wojewódzka i Miejska Biblioteka Publicznaim. Zbigniewa Herbertaul. Sikorskiego 10766-400 Gorzów Wielkopolski Eröffnung:Die Ausstellung wird am 12. Februar, 17:00 Uhr mit einem Vortrag von Pfarrer Erich Busse (Dresden) eröffnet. Presseberichte: 17.02.2019: Wystawa „Franz Stock – duszpasterz w piekle”

> Weiterlesen...

Professor Théofilakis aus Paris auf den Spuren Franz Stock in Neheim

Im Januar 2019 folgte Professor Théofilakis aus Paris der Einladung des Kriegsheim­kehrer mahnen! e.V. zum Besuch in Bochum. Prof. Théofilakis ist Historiker und Professor für Sozialgeschichte des 20. Jh. an der Sorbonne. Eines seiner speziellen Spezialgebiete ist die Forschung über die Kriegsgefangenen der beiden Weltkriege, unter besonderer Berücksichtigung Frankreichs und Deutschlands. Professor Théofilakis wirkte als Historiker auch bei der Erstellung der 2017 in Frankreich erschienen Fernsehdokumentation zum Stacheldrahtseminar Chartres "Le Séminaire des barbelés" mit. Neben dem Besichtigungsprogramm in Bochum und intensiven Diskussionen über gemeinsame Bezugspunkte war natürlich auch eine Fahrt auf den Spuren von Franz Stock, mit dessen Person sich Prof. Theófilakis bereits seit 2003 beschäftigt, in Neheim angesagt. Durch die Dauerausstellung dort führte Margreth Dennemark vom Vorstand des Komitee (s. Foto). Ferner...

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Arnsberg-Hüsten

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird von (ca.) 26.02. bis 16.03.2019 in den Räumen der Volksbank Sauerland eG, Hauptstelle Hüsten, Drostenfeld 2-8, 59759 Arnsberg gezeigt. Öffnungszeiten:Montag, Dienstag und Mittwoch: 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 16.30 UhrDonnerstag: 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 UhrFreitag: 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr  

> Weiterlesen...

Père Yves Piton gestorben

Der Maristenpater Yves Piton ist im Alter von 95 Jahren am 24.12.2018 im südfranzösischen Ollioules bei Toulon gestorben, wo er zuletzt in einem Altersheim des Ordens lebte. Die Trauerfeiern und die Beisetzung fanden dort am 27.12.2018 statt. Père Piton war von 1985 bis 1990 offiziell Pfarrer der Gemeinde Saint Jean-Baptiste in Rechèvres, einem Ortsteil von Chartres. Bischof Perrier betraute ihn nach der Umstrukturierung aller vorher selbstständigen Pfarreien zu einer „Großgemeinde Chartres“ weiterhin mit der Seelsorge in der Gemeinde. Diese Aufgabe erfüllte Père Piton bis zum Jahre 1994, als die Maristen aus Chartres wegzogen. Franz Stock hat bekanntlich seine letzte Ruhestätte in der Kirche Saint Jean-Baptiste gefunden. Père Piton hat sich als Pfarrer der Gemeinde insbesondere für die Vermittlung des Lebens und Wirkens...

> Weiterlesen...

Prälat Josef Seuffert verstorben

Am 22. Dezember 2018 verstarb im Alter von 92 Jahren Prälat Josef Seuffert. Er studierte während seiner Kriegsgefangenschaft, im sogenannten Stacheldrahtseminar von Chartres, katholische Theologie (bis Mai 1947) und später in Mainz. Am 15. Juli 1951 wurde er zum Priester geweiht. Er war Bundeskurat der Katholischen Jungen Gemeinde (KjG) in Düsseldorf (1960–1967) und später Sekretär der Kommission für das Einheitsgesangbuch Gotteslob (1967–1973). Außerdem war er Hauptschriftleiter der vom Liturgischen Institut in Trier herausgegebenen und von ihm mitbegründeten Zeitschrift Gottesdienst. Seuffert leitete von 1975 bis 1993 das Seelsorgeamt des Bischöflichen Ordinariates Mainz. Anschließend war er bis zum Eintritt in den Ruhestand 1996 Vorsitzender der Liturgischen Kommission des Bistums Mainz und Leiter des Referates „Liturgie und Kirchenmusik“. Noch mit 89 Jahren schilderte er in dem...

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Wroclaw / Breslau (Polen)

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird ab dem 04. Dezember 2018 bis Mitte Januar 2019 in der "Öffentlichen Bibliothek DOLNOŚLĄSKA", Rynek 58, 50-116 Wrocław / Breslau (Polen) ausgestellt. Das Gebäude steht an der Ostseite des großen Marktplatzes in Wroclaw. Eröffnung:Die Ausstellung wird am 04. Dezember, 17:00 Uhr mit einem Vortrag von Pfarrer Erich Busse (Dresden) eröffnet. In dieser Woche findet in Wroclaw auch eine Woche der deutsch-polnischen Kultur statt. Fotos von der Ausstellungseröffnung:

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Olpe (NRW)

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird von Freitag, 23.11. bis Donnerstag, 06.12.2018 im Alten Lyzeum, Franziskaner Straße 8, 57462 Olpe gezeigt. Öffnungszeiten:Montag bis Donnerstag: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 UhrFreitag: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Sonntag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr  

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Haßloch (Rheinland-Pfalz)

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird im Oktober und November in Haßloch an zwei Stellen präsentiert. 05.10. bis 04.11. im Rathaus Haßloch, Foyer, Rathausplatz 1, 67454 Haßloch 05.11. bis 16.11. im Foyer der Siebenpfeiffer Realschule Plus, Raiffeisenstraße 27, 67454 Haßloch Offiziell eröffnet wird die Ausstellung am 15.10.2018, 14 Uhr durch Bürgermeister Lothar Lorch und dem Vorsitzender des Arbeitskreises Viroflay, Jürgen Vogt.

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Zielona Góra (Polen)

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird ab dem 10. Oktober bis Ende November 2018 in Zielona Góra / Grünberg (Polen), Bibliothek der Universität, Aleja Wojska Polskiego 71 ausgestellt. Die Ausstellung findet im Rahmenprogramm der dortigen deutsch-polnischen Tage statt. Das "Zentrum für Kultur und der deutschen Sprache" der Universität zu Zielona Góra organisiert jedes Jahr im Oktober die „Deutsch-Polnischen Tage“. Das diesjährige Motto lautet „Kultura w Dialogu / Kultur im Dialog“. Die Ausstellung wird hier daher auch unter dem Titel "Abbé Franz Stock - Held des französisch-deutschen Dialogs“ präsentiert.

> Weiterlesen...

Vorstandsklausur und Ausstellung in Amiens

Das diesjährige Treffen der beiden Vorstände der deutschen und französischen Franz-Stock-Vereinigungen fand vom 10.-12. Oktober im Maison Diocésaine Saint-Francois de Sales in Amiens statt. Die Begegnung begann mit der offiziellen Eröffnung der Franz-Stock-Ausstellung der Amis de Franz Stock in der Universität der Picardie „Jules Verne“ (in der Bibliothek der Zitadelle). Es schloss sich ein ausführliches Gespräch mit den Besuchern an, zu denen auch die Tochter eines von Franz Stock betreuten zum Tode Verurteilten gehörte. Die Ausstellung fand in einer von der Universität veranstalteten Reihe „Fraternité“ (Brüderlichkeit) statt.

> Weiterlesen...

Harry et Franz - Roman von ALEXANDRE NAJJAR

In Frankreich wurde ein Roman „Harry et Franz“ des Autors Alexandre Najjar veröffentlicht. Hauptpersonen sind Franz Stock und der Schauspieler Harry Baur. Franz Stock besuchte Harry Baur nachweislich im Gefängnis. Der Roman ist auf diese Begegnung aufgebaut. Es ist ein Roman, in dem eine fiktive Geschichte erzählt wird. Dennoch kann der Roman weitere Leser auf die "Spuren von Franz Stock" führen. Weitere Informationen auf der Homepage des Autors: http://www.najjar.org/livres/harry-et-franz/

> Weiterlesen...

Bürgerfest des Bundespräsidenten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Vertreter des Franz-Stock-Komitees zum Bürgerfest am 07.09.2018 in den Park von Schloss Bellevue eingeladen. Wir haben uns sehr über diese Würdigung unseres Engagements gefreut. Weitere Informationen zum Bürgerfest des Bundespräsidenten ...

> Weiterlesen...

Erinnerung an Franz Stock im Sauerland-Museum

Bei der Neugestaltung der Dauerausstellung des Sauerland-Museums in Arnsberg wird in einem Raum an die Person und das Wirken von Franz Stock unter dem Leitbegriff „Versöhnung“ gedacht. Aus diesem Grund wurde das Komitee um einen geeigneten Gegenstand gebeten. Da weder aus privatem Besitz noch aus den dem Komitee zur Verfügung stehenden Dokumenten etwas Passendes zur Verfügung stand, gelang es, durch Vermittlung unserer Schwesterorganisation Les Amis de Franz Stock (Frankreich) den Nachlass von Karl Viktor Gilles dem Sauerland-Museum zu übereignen.

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Erfurt (Thüringen)

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird von Sonntag, 19.08.2018, bis Sonntag, 16.09.2018, in der Kirche St. Severi, Severihof 2, 99084 Erfurt gezeigt. Öffnungszeiten der Kirche:Montag bis Samstags: 9.30 bis 17.00 UhrSonn- und Feiertags: 13. bis 18.00 Uhr Die Kirche St. Severi bildet mit dem Erfurter Dom ein einzigartiges architektonisches Ensemble, welches "Erfurter Domberg" oder auch "Domhügel" genannt wird. Mit seinen sechs Türmen ist das Ensemble das Wahrzeichen der thüringischen Landeshauptstadt.

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Zeestow (Brandenburg)

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird ab dem 05. August bis zum 30. September 2018 in Zeestow (Brandenburg) - Autobahnkirche am Berliner Ring ausgestellt. Adresse: Wustermarker Straße 16, 14656 Brieselang, (Ortsteil Zeestow)Anfahrt über A10 Westlicher Berliner Ring | Abfahrt 27 – ZeestowÖffnungszeiten: täglich von 08:00 – 18:00 Uhr Eröffnung:Die Ausstellung wird am 05. August, 14:00 Uhr im Anschluss an die Apostelandacht mit Pfarrer Dr. Bernhard Schmidt eröffnet.Im Rahmen der Eröffnung wird Pfarrer Erich Busse (Dresden) einen Vortrag über Franz Stock und andere Helden mit dem Titel „Mutige Feiglinge, anständige Verräter und andere stille Helden in Deutschlands dunklen Zeiten“ halten. Die Veranstaltung wird von dem Pianisten Eckhard Römer (Falkensee) musikalisch begleitet.

> Weiterlesen...

Studientage zu Franz Stock am Franz-Stock-Gymnasium

In der letzten Woche vor den Sommerferien haben SchülerInnen des Franz-Stock-Gymnasiums Arnsberg-Neheim an unterschiedlichen Projekten mitgearbeitet.Die Jahrgangsstufen 7 und 8 haben sich am Montag, 9. Juli und am Dienstag 10. Juli jeweils einen ganzen Vormittag mit Franz Stock beschäftigt. Margreth Dennemark vom Franz-Stock-Komitee hielt an beiden Tagen einen Power-Point-Vortrag mit dem Thema: "Franz Stock - Namensgeber meiner Schule". Danach begannen die Projektarbeiten in mehreren Gruppen mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen: "Franz Stock und sein Leben", "Was denken SchülerInnen über die deutsch-französische Freundschaft" "Was denken SchülerInnen über den Namensgeber ihrer Schule" und "Wie wird Europa in 20 Jahren aussehen? Was wünschen sich SchülerInnen für ihre eigene Zukunft von Europa?".

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Angermünde (Brandenburg)

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird von Do., 21. Juni bis Mi., 15. August 2018 in der evang. St. Marienkirche, Kirchplatz 2, 16278 Angermünde gezeigt. Öffnungszeiten der Kirche: 10 - 15 Uhr Eröffnet wird die Ausstellung am 21.06.2018, 19.00 Uhr mit einem Konzert der Musik- und Kunstschule Angermünde. Am Di., 26.06.2018, 18:30 Uhr wird in der Kapelle der St. Marienkirche ein Vortrag "Franz Stock - Menschlichkeit über Grenzen hinweg" mit dem Referenten Bernd Janowski angeboten.

> Weiterlesen...

Franz Stock und Public Viewing in Paderborn

Der Franz-Stock-Platz in Paderborn ist ein bekannter Veranstaltungsort. Konzerte und Public Viewing wie jetzt zur Fußball WM finden dort regelmäßig statt und ziehen viele Besucher an. Einem großen Teil der Besucher ist "Franz Stock" aber eher unbekannt. Grund genug für die Theologische Fakultät Paderborn und das Komitee mit mehreren großformatigen Werbeplanen auf dem Platz einen Beitrag zur Änderung zu leisten. Ein leicht gekürztes Zitat Stocks und ein Foto, welches Franz Stock sehr wahrscheinlich während seiner Vikarszeit in Dortmund zwischen 1932 und 1934 selbst aufgenommen hat, sind hier dargestellt. Fotoeindrücke:

> Weiterlesen...

Franz-Stock-Figur für die Fassade des Paderborner Domes

Kalksteinfigur von Abbé Franz Stock bereichert als Geschenk der Paderborner Innenstadtgemeinden die Fassade des Hohen Doms Pressebericht des Erzbistums Paderborn vom 16. Mai 2018: Viele steinerne Figuren von Aposteln bis Heiligen „bevölkern“ die Fassade des Paderborner Doms. Seit vergangenem Sonntag steht an der Südseite des Doms mit einer Statue von Abbé Franz Stock nun auch eine zeitgenössische Figur. Der Priester aus dem Erzbistum Paderborn wurde während des Zweiten Weltkriegs zu einem Wegbereiter der deutsch-französischen Aussöhnung. Unter anderem stand er als Seelsorger französischen Gefangenen in den Wehrmachtsgefängnissen in Paris bis zur ihrer Hinrichtung zur Seite. Die Franz-Stock-Skulptur ist ein Geschenk der Paderborner Innenstadtgemeinden zum 950-jährigen Weihejubiläum des Imad-Domes in diesem Jahr. Gefertigt hat sie der Paderborner Bildhauer Michael Diwo. Die neue Skulptur von Abbé...

> Weiterlesen...

Katholikentag in Münster

„Suche Frieden“ lautete das Motto des 101. Katholikentages, der vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfand. 2018, ein Jahr, das an viele bedeutende Ereignisse erinnert: vor 100 Jahren fand der brutale Erste Weltkrieg sein Ende; vor 400 Jahren begann der verheerende 30jährige Krieg; in Münster und Osnabrück wurde er 1648 durch den Westfälischen Frieden beendet; vor 70 Jahren endete Franz Stocks kurze Lebensbahn. Anlass genug für das Komitee, dort vertreten zu sein und für das Wirken und das Programm von Franz Stock zu werben.

> Weiterlesen...

Franz-Stock-Vortrag zur Karlspreisverleihung in Aachen

Als Beitrag zum Rahmenprogramm der Karlspreisstiftung anlässlich der Verleihung des Internationalen Karlspreises an Staatspräsident Emmanuel Macron wird Prof. Dr. Rüdiger Althaus am Do, 03. Mai 2018 in Aachen über Abbé Franz Stock referieren. Die Veranstaltung der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen findet in Zusammenarbeit mit der Karlspreisstiftung und der Stadt Aachen statt. Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron erhält „für seine kraftvolle Vision von einem neuen Europa“ den Karlspreis 2018. Der Internationale Karlspreis zu Aachen, der 1950 erstmals vergeben wurde, ist der älteste und bekannteste Preis, mit dem Persönlichkeiten oder Institutionen ausgezeichnet werden, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient gemacht haben. Am 04. Januar 2018 erinnerte der französische Staatspräsident Emmanuel Macron in einer Ansprache vor religiösen Repräsentanten Frankreichs auch an...

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Kamenz (Sachsen)

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird ab April bis zum 15. Juli 2018 im Gemeindehaus der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Kamenz (Sachsen) ausgestellt. Adresse: Pulsnitzer Str. 21, 01917 KamenzDie Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Gemeindehauses oder nach Absprache mit dem Pfarramt besichtigt werden. Am Do, 17. Mai 2018, 18.00 Uhr wird zu einer Midissage mit einem Vortrag von Margareth Dennemark, Stellv. Vorsitzende des Komitees eingeladen. Veranstalter ist die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Kamenz

> Weiterlesen...

Wanderausstellung in Berlin

Unsere neue Franz-Stock-Wanderausstellung wird vom 2.4.2018 bis 29.4.2018 in der Kapelle der evangelischen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin gezeigt. Die eigentliche Wanderausstellung wird hier um verschiedene Elemente ergänzt. Öffnungszeiten: täglich 13.00 bis 19.00 Uhr Eröffnung: Am Sonntag 1. April 2018, 18:00 wird die Ausstellung mit einem Gottesdienst eröffnet. Mitwirkende sind Propst Dr. Christian Stäblein, Pfarrer Martin Germer und Pfarrer Lutz Nehk.

> Weiterlesen...