Darstellungsprobleme?
Schauen Sie sich unser Rundschreiben in Ihrem Browser an.


 

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere (neue) Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird im Oktober und November in Haßloch (Rheinland-Pfalz) an zwei Stellen präsentiert: 05.10.-04.11. im Rathaus und vom 05.11.-16.11. im Foyer der Siebenpfeiffer Realschule. In Haßloch sowie der französischen Partnerstadt Viroflay ist Franz Stock kein Unbekannter. In beiden Orten gibt es einen Franz-Stock-Platz. Weitere Informationen auf unserer Homepage: https://franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/40-ausstellung/1079

Die (bewährte) Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird ab dem 10. Oktober bis Ende November 2018 in Zielona Góra / Grünberg (Polen), Bibliothek der Universität ausgestellt. Die Ausstellungseröffnung fand im Rahmenprogramm der dortigen deutsch-polnischen Tage statt. Das "Zentrum für Kultur und der deutschen Sprache" der Universität zu Zielona Góra organisiert jedes Jahr im Oktober die „Deutsch-Polnischen Tage“. Das diesjährige Motto lautet „Kultura w Dialogu / Kultur im Dialog“. Die Ausstellung wird hier daher auch unter dem Titel "Abbé Franz Stock - Held des französisch-deutschen Dialogs“ präsentiert. Die Ausstellung wurde am 10. Oktober, 16:30 Uhr mit einem Vortrag von Margreth Dennemark, Stellv. Vorsitzende des Komitees eröffnet. Weitere Informationen auf unserer Homepage: https://franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/40-ausstellung/1082

Bei der Neugestaltung der Dauerausstellung des Sauerland-Museums in Arnsberg wird in einem Raum an die Person und das Wirken von Franz Stock unter dem Leitbegriff „Versöhnung“ gedacht. Aus diesem Grund wurde das Komitee um ein geeignetes Ausstellungsstück gebeten. Übergeben werden konnte ein Caritas Gebetbuch mit persönlicher Eintragung und Bilder mit Texten die Karl Viktor (Charles Victor) Gilles der dies 30 Minuten vor seiner Erschießung Franz Stock übergeben hat, damit dieser sie an seine Braut Anni Hager weitergebe. In seinem Tagebuch hat Franz Stock an vielen Stellen vermerkt, welch intensiver, tiefer menschlicher Austausch zwischen den Gefangenen und ihm bestanden hat. Im Kontext steht auch das Bild der Erschießung der Gruppe Manouchian am 21. Februar 1944 am Mont Valérien. Weitere Informationen auf unserer Homepage: https://franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/39-allgemein/1073

In der vergangenen Woche trafen sich Vorstandsmitglieder der Les Amis de Franz Stock (Frankreich) und des Franz-Stock-Komitees zu einer Klausurtagung in Amiens um sich über die verschiedenen Aktivitäten der Franz-Stock-Vereinigungen auszutauschen und die gemeinsamen Projekte abzustimmen. Und auch in Amiens gab es vom 08.-12. Oktober 2018 eine Franz-Stock-Ausstellung in der Bibliothek der Universität. Weitere Informationen auf unserer Homepage: https://franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/39-allgemein/1087

In Frankreich wurde ein Roman „Harry et Franz“ des Autors Alexandre Najjar veröffentlicht. Hauptpersonen sind Franz Stock und der Schauspieler Harry Baur. Franz Stock besuchte Harry Baur nachweislich im Gefängnis. Der Roman ist auf diese Begegnung aufgebaut. Es ist ein Roman, in dem eine fiktive Geschichte erzählt wird. Dennoch kann der Roman weitere Leser auf die "Spuren von Franz Stock" führen. Weitere Informationen: https://franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/39-allgemein/1089

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat verschiedene Vertreter des Franz-Stock-Komitees zum Bürgerfest am 07. September 2018 in den Park von Schloss Bellevue eingeladen. Wir haben uns sehr über diese Würdigung unseres Engagements gefreut.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Franz-Stock-Komitee für Deutschland
---------------------------------------------------
Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.
Rathausplatz 1, 59759 Arnsberg, Tel. 02932 9318804 oder
Hauptstr. 11, 59755 Arnsberg, Tel. 02932 22050
www.franz-stock.de / www.franz-stock.org
info @ franz-stock.de


Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung. Antworten Sie bitte nicht direkt auf diese Mail. Die Mailadresse (mail @ franz-stock.org) wird ausschließlich für den Versand von Informationen genutzt. Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Adresse info @ franz-stock.de

Cette adresse e-mail n'est utilisée que pour la diffusion d'informations. Par conséquent, nous vous prions de ne pas répondre à ce courrier. Envoyez vos questions éventuelles à : webmaster @ franz-stock.org. Merci.


google translation english

Google Traduction française


Empfänger dieser Newsletter ist [EMAIL].
Ändern Sie Ihre Abonnements - Newsletter von franz-stock.org Abmelden

----

destinataire de la newsletter : [EMAIL].
changer votre abonnement se désinscrire

----

This message was sent to [EMAIL]
To change your details and to choose which lists to be subscribed to, visit your personal preferences page
Or you can opt-out completely from all future mailings.